CDU Ehningen Logo

Aktuelles

  • CDU KV Böblingen

"Heiße" Diskussionen an den CDU-Stammtischen beim traditionellen Januar-Markt in Altdorf

Der traditionelle Altdorfer Januar-Markt ist auch immer ein Fixpunkt im Jahresreigen des CDU-Gemeindeverbandes Altdorf sowie für die CDU-Parlamentarier und den CDU-Kreisvorsitzenden Wolfgang Heubach. Während im vergangenen Jahr noch fast frühlingshafte Temperaturen zu verzeichnen waren, wurden in diesem Jahr die Marktbesucherinnen und Marktbesucher, die nicht zuletzt in Scharen zum CDU-Stand strömten, daran erinnert, daß der Winter längst noch nicht vorbei ist. Die vier Damen, die am CDU-Stand Glühwein und Punsch ausschenkten, brauchten sich deshalb über mangelnde Nachfrage nicht zu beklagen. Doch Margarete Tobias, Sieglinde Greiner und Birgit Palm sind ein eingespieltes Team, das diese Herausforderung blendend meisterte. Zur Freude der vielen "Wärmebedürftigen". Verstärkt wurde das tüchtige Damen-Trio durch das Gärtringer Junge-Union-Mitglied Theresa Herbig, die unkompliziert und kurzentschlossen einsprang, um tatkräftig mitzuhelfen.
Nicht weg zu denken ist von den CDU-Veranstaltungen in Altdorf der Ehrenvorsitzende Alois Eisenbacher. So auch wieder in diesem Jahr. Bei den zuweilen heißen Diskussionen an den "CDU-Stammtischen" vor dem Punsch- und Glühweinstand sekundierte er sachkundig und schlagfertig dem CDU-Landtagsabgeordneten Paul Nemeth, der schnurstracks nach der Klausurtagung der CDU-Landtagsfraktion in Bad Waldsee nach Altdorf geeilt war sowie dem CDU-Kreisvorsitzenden Wolfgang Heubach, ständiger Mitstreiter in Altdorf und dort inzwischen ein guter Bekannter. Die Diskussionen drehten sich vor allem um die B 464 und hierbei speziell um den Ausbau der Altdorfer Kreuzung und den dortigen Weiterbau. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, darunter nicht zuletzt Bürgermeister Erwin Heller, wiesen auf die massiven Beeinträchtigungen durch den B-464-Torso hin. Dies sei weder zumutbar noch länger hinnehmbar. Paul Nemeth wurde aufgefordert, sich für einen schnellen Weiterbau der B 464 einzusetzen. Er sagte dies auch im Benehmen mit seinem Bundestagskollegen Clemens Binninger zu, der in Altdorf verhindert war. Gleichzeitig machte Nemeth darauf aufmerksam, daß sowohl er als auch Binninger intensive Gespräche in der Angelegenheit führten und gab sich optimistisch, daß es gelingen werde, die entsprechenden Mittel frei zu bekommen.

Zur Tradition der Altdorfer CDU gehört es auch, daß beim Januar-Markt Brillen für die Aktion "Lunettes sans frontières" (Brillen ohne Grenzen) gesamlt und vor allem nach Afrika weiter gegeben werden. Auch jetzt wurden wieder fleißig nicht mehr benötigte und gut erhaltene Brillen gespendet. Im Laufe der Jahre so sind bereits einige tausend Brillen für diesen Zweck zusammen gekommen.

Zum Seitenanfang